Meerschweinchen stammen ursprünglich aus Südamerika!

Die ersten Meerschweinchen kamen schon kurz nach der Entdeckung Amerikas nach Europa.
Unklar und umstritten ist, ob sie durch die Spanier nach Europa etwa Anfang des 16. Jahrhunderts kamen oder erst wesentlich später durch die Englischen Seefahrer.
Die kleinen Nager traf man fast in jedem Wohnhaus an und waren schon mehr oder weniger domestiziert.
Die Tiere waren weitgehend Zahm und hatten schon mehrere Farben neben der ursprünglichen Farbe "Goldagouti".
Damals hielten die Inkas ihre Meerschweinchen  als Haustiere um Hauptsächlich als Fleischlieferant zu dienen und noch Heute gelten die Tiere in Südamerika als Delikatesse.
Die Europäer konnten sich mit den Fleisch der Meerschweinchen nicht anfreunden so verschwanden sie zunächst in Labors und wurde binnen kürzester Zeit bei Kindern sehr beliebt.

Die Briten waren fasziniert von den kleinen Nagetieren und beschäftigten sich sehr früh mit der Zucht.
Man weiß, dass schon im 19 Jahrhundert in Großbritannien die ersten Ausstellungen organisiert wurden auf denen man die Meerschweinchen nach ihrem Äußeren bewerten lies.
Das Meerschweinchen erhielt durch die vielen Interessen der verschiedenen Ländern auch viele verschiedenen Namen.
 
Im deutschsprachigen Raum bezeichnet der Name "Meerschweinchen" ein kleines Tier, das rundlich ist wie ein Schwein, sich so bewegt und auch so quiekt wie eines.
Mit "Meer" könnte gemeint sein das die Tiere über das Meer nach Europa kamen.

In Holland nannte man die Tiere zuerst Meerzwijn, dann Guinees biggetje = das Ferkel, das für eine Guinee, eine alte englische Goldmünze, teuer verkauft wurde.
Heute ist Cavia die geläufigste Bezeichnung.

Im Englischen Raum ist im Namen Guinea Pig ebenfalls das Schweinchen und die Goldmünze enthalten.
Guinea Pig heißt im englischen Sprachgebrauch nichts anderes als Versuchskaninchen.

In Frankreich nennt man die Schweinchen cochon d´Indre was nichts anderes bedeutet als das Schwein aus Indien.

Und die Spanier nennen das Meerschweinchen conejillo de Indias was bedeutet "kleines Kaninchen aus Indien".
Was der zoologischen Zuordnung der Nagetiere am nächsten kommt.
In beiden Namen steckt noch der irrige Glaube, damals den Westen Indiens endeckt zu haben.